Audio

Hier gibts was auf die Ohren!

Kantine »Benjamin«

Robert Zwarg: Zweideutigkeiten. Walter Benjamin und die tiefsten Schächte des Alltäglichsten
24. August 2020

Daniel Gönitzer: Von magischen Wortexperimenten bis zur barbarischen Mickey Maus – Walter Benjamin und die Kunstbewegungen der Avantgarde
25. August 2020

Die Präsentation findet ihr hier

Dsiga Wertov: Man with a Movie Camera (1929) (mit der Vertonung von The Cinematic Orchestra)

Walt Disney Animation Studios: Steamboat Willie (1928)

Mike Melzer: Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten… – eine Brecht-Lesung
25. August 2020

Jörg Später: „Das philosophische Quartett“ Adorno, Benjamin, Bloch, Kracauer
25. August 2020

Manuel Designi: Der Ausnahmezustand bei Walter Benjamin
26. August 2020

Robert Pursche: 1968 – Walter Benjamins Nachleben im Panorama eines Jahres
26. August 2020

Charlotte Trottier: Zum Verhältnis von jüdischem Messianismus und historischem Materialismus bei Walter Benjamin
26. August 2020

Anne Hofmann & Katharina Zimmerhackl: Lesung über das Utopische in der „ERFAHRUNG“
27. August 2020

Jenny Jung: In den Straßen von Paris und Berlin – Walter Benjamin, Franz Hessel und die Figur des Flaneurs
27. August 2020

Martin Mettin: Echo im Sprachwald. Figuren dialektischen Hörens bei Walter Benjamin
27. August 2020

Nikolas Lelle: Versuch, mit Walter Benjamin den Nationalsozialismus zu verstehen
27. August 2020

Jochen Schmon: Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit: Benjamins Manifest über die Politik der Massenkultur
28. August 2020

Jolande Fleck: Leben im Spiel – eine auditive Präsentation der Gesellschaftskomödie »Es geht. Aber es ist auch danach!«
28. August 2020

Burkhard Müller: Walter Benjamin – Was können wir von ihm brauchen, was eher nicht?
29. August 2020




Kantine »Luxemburg«

Elfriede Müller: Links des Möglichen
6. August 2019

Peter Jehle: Linie Luxemburg-Gramsci
7. August 2019
„Mitgliedschaft in der Partei – dass es eine kleine Partei war, unwichtig. Mitgliedschaft Prinziperklärung – ideologische Zugehörigkeit – Abwesenheit von Zwang und Dogmatismus – Linie Luxemburg-Gramsci – Voraussetzung: Aufklärung der historischen Fehler – die lebendige kritische Wissenschaft, Ablehnung jeglicher Illusionsbildungen, Idealismen, Mystifikationen“ (Peter Weiss, Notizbücher 1971 – 1980, Bd. 2, 608)

Dania Alasti: Frauen der Novemberrevolution / Kontinuitäten des Vergessens
7. August 2019

Olaf Kistenmacher: Zu Rosa Luxemburgs Kritik der „nationalen Befreiung“
8. August 2019




Kantine »Marx«

Sina Arnold: Das unsichtbare Vorurteil. Antisemitismusdiskurse in der US-amerikanischen Linken nach 9/11
6. August 2018

Roger Behrens: Marx, 1968 und die Subjektkritik
7. August 2018

Thomas Waimer: Revolution gegen die tote Arbeit oder Revolte gegen das Lebendige? Spätkapitalistische Subjektivität im Operaismus und der Kritischen Theorie.
9. August 2018

Philipp Lorig: Postfordistischer „Safe Space“ – Über Arbeiten in linken Zusammenhängen und die Grenzen der Selbstverwirklichung
10. August 2018

Dominik Intelmann: Mit Marx in den Neuen Bundesländern: Viel Staat, keine Bourgeoisie
11. August 2018